Kantersieg in Aurich

PSV Schachjugend ist nun auf Rang 2

Am Sonntag, den 01.12.2019, war die Schach- Jugendbundesligamannschaft des Post SV Uelzen am 3. Spieltag in Aurich zu Gast. Nach knapp 4 Stunden Fahrzeit begann der Mannschaftskampf, die Uelzener traten in Bestbesetzung an. Recht früh zeichnete sich ein Auswärtssieg für die Postler ab. Das 1-0 markierte dann Torben Knüdel am Spitzenbrett. In einer 20 Züge-Partie gewann er durch einen effektiven Königsangriff. Der amtierende deutsche U 10 -Juniorenmeister Finn Helms gewann kurz darauf seine Partie. Durch eine taktische Kombination gewann Helms eine Figur, die er sicher verwertete. Helms ist mit 3 Siegen aus 3 Spielen einer von 2 Topscorer des Teams. Jannik Rothenberg machte Druck am Königsflügel und setzte sich in der gegnerischen Stellung fest. Er beendete die Partie mit einem schönen Mattnetz zu seinen Gunsten. Der formstarke Sommerneuzugang Justus Bargsten gewann wenig später auch seine Partie. Er zeigte positionelles Verständnis und brachte somit den vollen Punkt ein. Jacob von Estorff konnte seinen Sieg durch einen taktischen Trick erringen. In einer lange Zeit spannenden Partie behielt er dadurch die Oberhand. Trotz schlechter Stellung kämpfte sich Imamali Askerov mit großem Kampfgeist zurück und gewann zum 6-0 . Askerov hat nun wie Helms 3 Siege aus 3 Spielen. Somit war der 6-0  Kantersieg perfekt und die Postler stehen in der Tabelle auf Rang 2. Weiter geht es am 12.01.2020 im Heimspiel gegen Delmenhorst.
Fotos: Michael Schläger
Bericht: Torben Knüdel

Foto 1: vorne Justus Bargsten,
Mitte Jacob von Estorff, hinten Torben Knüdel
Foto 2: vorne Imamali Askerov,
Mitte Jannik Rothenberg, hinten Finn Helms