Stadtmeisterschaft 2018 3.Runde

Favoriten vorn nach der dritten Runde
Keine weiteren Überraschungen bei der Stadtmeisterschaft 2018

Nach der dritten Runde belegen fünf der sechs Titelanwärter die vorderen Plätzen der Tabelle. Jan Niklas Untied und Hendrik Mittelstädt haben bisher alle drei Partien gewonnen und liegen auf den Plätzen 1 und 2. Mit 2,5 Punkten folgen Bernd Schernetzki, Ingo Schulze und Torsten Rosseburg auf den Plätzen 3, 4 und 5. Titelverteidiger Bernhard Weidner liegt mit 2,0 Punkten auf Rang 12. Da die Punktabstände aber noch sehr gering sind, ist immer noch alles drin.

Trotz der Grippewelle konnte in der 3. Runde nur eine Partie nicht gespielt werden – Jan Wedekind gab seine Partie gegen Klaus Storjohann krankheitsbedingt kampflos verloren. Allerdings hatte auch das schnelle Remis in der Spitzenpartie zwischen Ingo Schulze und Bernd Schernetzki gesundheitliche Gründe. An allen übrigen Brettern wurde verbissen um jeden Zug gerungen, oft bis weit nach Mitternacht.

Die Auslosung der vierten Runde ergab echte Knallerpaarungen: Am ersten Brett treffen die beiden Führenden aufeinander, Hendrik Mittelstädt spielt mit Weiß gegen Jan Niklas Untiedt. Das zweite Brett sieht Torsten Rosseburg mit den weißen Steinen gegen Ingo Schulze.
Auch in den weiteren Partien Bernd Schernetzki gegen Michael Huve und Bernhard Weidner gegen Michael Schläger werden schon die Weichen für den weiteren Turnierverlauf gestellt.

(Bericht Bernd Schernetzki)